Eine Markise die echten mehrwert schafft! Wir verbauen die James Baroud Markise “Falcon 250” immer wieder gernhe an unsere Camper, die wir zum Verkauf anbieten. Wir und die Kunden sind stets begeistert. Mit wenigen handgriffen ist die extra Große Markise auf- und abgebaut und schafft einen großen zusätzlichen Wohnraum. Insbesondere mit der Erweiterung um Seitenwände wird ein PKW Camper zum Raumwunder!

Wenn die Sonne zu stark ist, bietet der Flügel mehr als 10 m² Schatten und sorgt dank seines aluminisierten Gewebes für 8 ° weniger Wärme im Vergleich zu anderen Markisen auf dem Markt.

Ein weiterer Vorteil: Der Kotflügel deckt die Seite und das Heck des Fahrzeugs ab. Wenn wir auf den Kofferraum zugreifen wollen, sind wir immer geschützt. Sehr praktisch, wenn es regnet oder schneit. Bei der traditionellen Markise müssen wir bei starkem Regen die hintere Tür öffnen und schließen, um Zugang zum Kühlschrank, Campingmöbeln oder Küchenutensilien zu erhalten. Mit dem Falcon Vorzelt können wir die Tür dauerhaft geöffnet lassen, ohne befürchten zu müssen, dass das Heck des Fahrzeugs überflutet wird.

Die James Baroud Markise Falcon hat ein Gesamtgewicht von ca. 29 kg. Geschlossen hat die Markise eine Länge von 250 cm, eine Breite von 17 cm und eine Höhe von 20 cm. Sie ist auf dem Rhino-Rack, den AEV Roof Racks als auch auf Dachträgern montierbar. Dabei werden die zwei mitgelieferten Fixierhalterungen mit Schrauben in den C-Schienen auf der Rückseite der Markise befestigt. Die andere Seite der Halterung wird anschließend am Dachträger befestigt.

Passend zur Markise gibt es als Zubehör ein Set aus drei Seitenwänden und ein Moskitonetzeset.

Die Markise ist verfügbar für die linke (LHS) oder rechte (RHS) Fahrzeugseite.

Aufbau:

Zum Öffnen der Markise müssen als erstes die fest montierten Spanngurte an den Seiten der Abdeckung geöffnet werden. Anschließend muss die Abdeckplane nach hinten über die Schwenkarme gelegt werden. Nach dem Öffnen der inneren Spanngurte wird der Markisenstoff ausgerollt und die Markise kann aufgefächert werden.